Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V. UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krusnohori
Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V.     UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krusnohori 

Das Huthaus hat für das 4. Lichtloch seine besondere Bedeutung. Es war der  Sitz der Verwaltung, die den Bauvorgang, die spätere Nutzung und die Kontrolle des Stolln für das Königreich Sachsen organisierte. Eine Inschrifttafel verkündet „Huthaus vom Rothschönberger Stolln 1844“. Der unsymmetrische Treppenaufgang zur Eingangstür wurde erst 1940 angefügt und später nochmals verändert.

Hier befinden sich heute unsereVereinsräume und ein Raum für Feierlichkeiten mit einer keinen Ausstellung von Grubenlampen.

 

Aktuelles

 

Bis zur Winterpause sind wieder Führungen möglich.

 

 

Achtung

Bitte beachten Sie die aktuellen coronabedingten Hygienemaßnahmen.

Sie müssen sich registrieren, in den Gebäuden Mund-und Nasenschutz tragen und die Mindesabstände einhalten.

 

 

NEU!

Sie können unser Logo als

Touch Icon auf Ihrem Smartphone oder Tablet verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V