Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V. UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krusnohori
Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V.     UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krusnohori 

Die Bergschmiede schließt sich hufeisenförmig östlich an das Huthaus an. In ihr war auch der Pferdestall untergebracht. Die Schmiede diente zur Reparatur der Werkzeuge und zur Herstellung vieler benötigten Eisenteile.

Leider wurde fast das gesamte Inventar verschrottet. Der alte Blasebalg wurde zwar gerettet, jedoch befindet er sich jetzt in  Freiberg.

Heute sind wir in der Lage, die Schmiede mit altem Werkzeug, einem neuen Schmiedefeuer und einem ähnlichen Blasebalg unseren Besuchern zu zeigen. Zu besonderen Anlässen findet auch ein Schauschmieden statt.

aktuelles

 

Tag des offenen Denkmals° am

8. September 2019

Wir haben für Sie von 10.00 16.00 Uhr geöffnet.

 

Baumaßnahmen im iV. Lochtloch

Pressemitteilung des Sächsischen Oberbergamtes Freiberg

Bitte beachten Sie, dass die Besichtigung der Radstubenkaue,  des Schachthauses und der Rösche wegen der Sanierung des Schachtes derzeit nur eingeschränkt möglich ist.  Alle anderen Gebäude unserer Anlage sind zugängig.

Einschränkungen durch aktuellen Anlaß sind jederzeit möglich.

NEU!

Sie können unser Logo als

Touch Icon auf Ihrem Smartphone oder Tablet verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Viertes Lichtloch des Rothschönberger Stollns e.V